Im Fitnessstudio oder zuhause trainieren? Was ist besser?

| | ,

  1. Bist du ein Typ fürs Fitnessstudio?
  2. Was bringt ein Fitnessstudio?
  3. Was spricht für ein Training zu Hause?

Das Trainieren in einem Fitnessstudio oder Fitnesscenter sorgt für Abwechslung, Wohlbefinden und Spaß. Doch in den letzten zwei Jahren haben sich nicht nur viele ehemalige Studiogänger an Home Training gewöhnt. Du fragst dich vielleicht: Was bringt ein Fitnessstudio? Ist es lohnenswert, dass ich mich (wieder) anmelde?

Wir geben dir 5 Argumente, warum ein Fitnessstudio der perfekte Trainingsort ist. Plus 5 Gründe, wann Training Zuhause die bessere Alternative ist.

Bist du ein Typ fürs Fitnessstudio?

Training im Fitnesscenter ist nicht für jeden. Soviel schon mal vorab. Ich habe sieben Jahre lang ein eigenes Fitnessstudio in München betrieben und manche Interessentin hätte lieber keine Mitgliedschaft bei mir abschließen sollen.

Bevor du ein Abo unterschreibst und dich finanziell für ein Jahr oder länger im Fitnessstudio festlegst, überlege dir ganz genau, wie dein ideales Training aussiehst und was du dir von deinen Studiobesuchen wünschst.

Was bringt ein Fitnessstudio?

Vorteil #1: Kraft- und Ausdauergeräte

Ganz klarer Pluspunkt fürs Studio sind die Geräte, die es dort gibt. Sicher haben sich einige ehrgeizige Sportler in zwei Jahren Corona mit entsprechendem Equipment zu Hause fürs Home Gym eingedeckt. Doch die wenigsten von uns haben Platz und Lust, ein Zimmer oder einen Kellerraum voll mit schweren Kraft- oder Ausdauergeräten zu beherbergen.

Studiogeräte brauchen Platz. Das ist klar. Und zwar in der Regel viel Platz, wenn du einiges an Abwechslung haben möchtest. Ein professionelles Laufband stellst du nicht einfach mal in die Wohnzimmerecke. Eine Hantelbank mit verschiedenen schweren Gewichten wird von der Ehefrau im Schlafzimmer wahrscheinlich nicht unbedingt geschätzt. Falls du schnell Muskeln aufbauen möchtest, wird diese jedoch äußerst nützlich sein.

Kraft- und Ausdauergeräte von exzellenter Qualität kosten eine Menge Geld. Ein Fitnessstudio investiert mit gutem Grund regelmäßig in seine Ausstattung. Ständig kommen neue Geräte auf den Markt. Ein Studio das seinen Mitgliedern etwas bieten möchte, hat daher beträchtliche Summen an Ausgaben für sein Equipment.

Sicher gibt es günstige Kraft- und Ausdauergeräte für den Heimgebrauch, doch oft sind diese von minderwertiger Qualität, schlechter Leistung oder funktionieren nach ein paar Monaten bereits nicht mehr.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • gerne an qualitativ hochwertigen Studiogeräten trainiert
  • immer wieder mal neue Kraft- oder Ausdauergeräte probieren möchte
  • eine Vielfalt an Geräten liebt
  • Platz fürs Training haben möchte,

dann ist das ein wichtiger Grund, um dich in einem Fitnessstudio anzumelden.

Vorteil #2: ausgebildetes Personal

Wenn du in einem hochwertigen Fitnessstudio Mitglied wirst, dann hast du ausgebildete Ansprechpartner an deiner Seite. In der Regel erhältst du zu Beginn deiner Mitgliedschaft einen Fitnesscheck, in dem dein aktuelles Fitnesslevel festgestellt wird. Man spricht in diesem sogenannten Anamnesegespräch über deine Ziele, deine körperlichen Einschränkungen und deine Fitness-Vorerfahrungen.

Darauf aufbauend entwirft dein Trainer einen auf dich maßgeschneiderten Übungsplan. In regelmäßigen Abständen werden diese Übungen abgewandelt, ausgetauscht oder durch weitere Geräte komplementiert. Dadurch erhältst du ständig neue Herausforderungen für deinen Körper.

Solltest du körperliche Einschränkungen haben oder kurzzeitig verletzt sein, dann kann deine Trainerin deine Übungen gezielt auf die Situation anpassen. Wenn du deinem Übungsplan folgst, dann wirst du weder überfordert noch unterfordert (sofern deine Trainerin dich richtig eingeschätzt hat).

Gut geschultes Personal gibt es leider nicht in jedem Fitnessstudio. Wenn es dir wichtig ist, dass die Trainer wissen von was sie reden, dann stelle bei deinem ersten Besuch im Studio entsprechende Fragen. Heutzutage gibt es zahlreiche Studiengänge, Ausbildungen und Weiterbildungen, um als Fitness- oder Personal Trainer oder Kursleiterin professionell zu arbeiten. Ein empfehlenswertes Studio legt Wert auf das Wissen und die Ausbildungen seiner Mitarbeiter. Doch leider gibt es auch immer noch Studios, in denen mancher Trainer nur einen Wochenend-Lehrgang besucht hat und lediglich „aussieht“ wie jemand, der selbst viel Gerätetraining macht.

Wenn du ein Studio auswählst, dann gehe nicht nur nach der Optik der Mitarbeiter. Der größte Sixpack des Trainers bedeutet noch lange nicht, dass er oder sie deine Situation und Bedürfnisse versteht. Achte eher auf zwischenmenschliche Gefühle. Hast du das Gefühl, du wirst gut betreut? Fühlst du dich als Individuum behandelt oder eher als zahlende Nummer? Ziehe diese Eindrücke in Betracht, wenn du auf Studiosuche gehst.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • viele Fragen rund ums Training hat
  • einen oder mehrere Ansprechpartner während dem Training haben möchte
  • gerne einen individuell erstellten Trainingsplan nutzt für Gerätetraining,

dann ist ein Fitnessstudio ein passender Trainingsort für dich.

Fitnessstudio oder zuhause trainieren
Mit dem Kumpel im Fitnessstudio oder zuhause trainieren? Was ist passender für dich?

Vorteil #3: Training mit anderen

Bei jedem Besuch im Fitnessstudio triffst du auf andere Gesichter. In einem Sportstudio kannst du mit Gleichgesinnten in Kontakt treten und dich austauschen.

Falls du jede Woche den gleichen Zumbakurs besuchst, dann wirst du nach einiger Zeit feststellen, dass andere Mitglieder dieselben Kurse besuchen wie du. Daraus können sich freundschaftliche Gespräche vor oder nach dem Kurs ergeben. Wer weiß, ob sich nicht sogar ein neuer Trainingsbuddy findet, mit der du dich für die Kursstunde jeden Dienstagabend verabreden kannst.

In meinem eigenen Studio in München haben sich unter den Mitgliedern zahlreiche Freundschaften entwickelt, die auch nach Jahren noch bestehen. Mitglieder mit ähnlichen Interessen haben sich für private Treffen verabredet, sich gegenseitig zu Feierlichkeiten eingeladen oder sich in herausfordernden privaten Situationen zur Seite gestanden.

Sprich die Person auf dem Crosstrainer neben dir an. Vielleicht freut sie sich über deine Initiative eines Gesprächs. Du weißt nie, was sich daraus ergeben kann.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • gerne Andere um sich herum hat beim Sport machen
  • sich motiviert fühlt sein Bestes zu geben, wenn du andere siehst, die sich ebenfalls anstrengen
  • es gerne gesellig hat und ein Pläuschchen mit anderen gut findet,

dann ist ein Fitnessstudio die richtige Wahl für dich.

Vorteil #4: Change of Scenery

Du bist vielbeschäftigt und froh, einfach mal die Türe hinter dir zu schließen und ohne Störungen von Partner oder Kindern in Ruhe trainieren zu können? Dann am besten raus aus dem Haus und rein ins Fitnesscenter.

Arbeitest du von zu Hause aus und siehst den ganzen Tag nichts außer deinem Schreibtisch und deiner Wohnung? Dann gönne deinem Kopf eine Luftveränderung in der Mittagspause oder nach der Arbeit und gehe ins Studio. Dort triffst du auf eine andere Atmosphäre und kannst deinen Augen Abwechslung von ihrem tagtäglichen Blick aus dem Arbeitszimmerfenster gönnen.

Manche Menschen kombinieren auch im Fitnessstudio oder zuhause trainieren miteinander. Fürs Gerätetraining geht man zweimal pro Woche abends ins Studio. Und für kürzere Lockerungseinheiten mit der Blackroll, ein paar Bauchübungen oder ein kleines Zirkeltraining zwischendurch nutzt man seine Gymnastikmatte und YouTube Videos zuhause.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • seine Freizeit gerne außer Haus verbringt
  • beruflich viel zuhause ist und ständig die gleichen vier Wände sieht
  • Zuhause einfach nicht abschalten oder sich von der Familie abseilen kann,

dann ist ein Fitnessstudio deine Lösung.

BLACKROLL® BLACKBOX MINI, Faszienrollen-Set für die Selbstmassage, BLACKROLL® Set: BLACKROLL®, MINI, BALL 08 und DUOBALL 08, Fitness-Massagegeräte für effektives Training, Made in Germany, Schwarz*
  • PRAKTISCHES SET: Das Set kombiniert verschiedene kleine Faszien-Tools, um muskuläre oder myofasziale Verspannungen im ganzen Körper zu behandeln ? ideal für das Faszientraining.
  • LÖST VERSPANNUNGEN: Mit der BLACKROLL Mini Faszienrolle können Verspannungen hochwirksam gelöst werden. Dank ihrer kompakten Größe ist die Fitness-Rolle ideal für Unterarme, Waden & Fußsohlen.
  • PUNKTUELLE MASSAGE: Der Faszien-DUOBALL 08 ist speziell für die Selbstmassage der Rückenmuskulatur konzipiert. Der BALL 08 ist ideal für die punktuelle Triggerpunktmassage.
  • TRAINING & MASSAGE: Schmerzpunkte können mit dem Faszienball effektiv gelöst werden. Die Rückenrolle hilft, unangenehme Muskelverspannungen zu massieren und die Faszien zu stärken.
  • LIEFERUMFANG: BLACKROLL BLACKBOX MINI, Faszienrollen-Set mit BLACKROLL MINI Faszienrolle (15 cm), BALL 08 (8 cm) & DUOBALL 08 (8 cm), kostenlose Übungen in der BLACKROLL-App, Made in Germany, Schwarz
AIREX Fitline 180, Gymnastikmatte, schiefer, ca. 180 x 60 x 1.0 cm*
  • Mit ihrem attraktiven Preis ist die Fitline 180 der Einstieg in das Training mit der AIREX Matte
  • Mit ihrem attraktiven Preis ist die Fitline 180 der Einstieg in das Training mit der AIREX Matte
  • Die Fitline 180 ist sehr leicht und handlich und die vier modernen Farben peppen jedes Training auf
  • Maße: ca. 180 x 60 x 1 cm Gewicht: ca. 1,8 kg
  • Inklusive Echtheitszertifikat, Uebungsanleitung und Pflegeanleitung. Bitte beachten Sie, dass die Abmessungen produktionsbedingt etwas abweichen können

Vorteil #5: zusätzliche Angebote

In einer Fitnesseinrichtung hast du eine Menge Auswahl an Geräten und abwechslungsreiche Workout Möglichkeiten, nicht nur für Klimmzüge und deine Core-Muskulatur. Doch nicht nur während dem Training, sondern oftmals auch für davor oder danach zum Entspannen oder geselligen Beisammensein mit deinem Trainingsbuddy.

Oftmals stehen in größeren Studios Annehmlichkeiten zur Verfügung wie:

  • Schwimmbad
  • Jacuzzi
  • Saunalandschaft
  • Kinderbetreuung
  • Outdoor Training
  • Freizeitaktivitäten am Wochenende
  • Kurse zur Vorbereitung auf spezielle sportliche Events (5K, Mudrace, Firmenlauf)
  • Bistro / Café / Getränketheke
  • Massage
  • Beauty Angebote (Frisör, Nagel- oder Gesichtspflege)
  • und vieles mehr

Doch auch kleine Boutique Studios punkten mit zusätzlichen Leistungen. Gerne werden Aktionen durchgeführt während der Adventszeit (z.B. Päckchen sammeln für Bedürftige) oder sportliche Challenges, um fit in den Sommer zu starten. Meist steht hier der gemeinschaftliche Gedanke im Vordergrund. Man möchte die Mitglieder untereinander vernetzen und Erlebnisse in der Gruppe schaffen. Das kann äußerst wertvoll sein, um die Motivation zu steigern und so leichter am Ball bleiben zu können.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • nach dem Workout noch gerne eine Runde im Whirlpool entspannt oder in der Sauna schwitzt
  • ständig wechselndes Angebot beim Training schätzt ohne dass du aktiv danach suchen musst
  • sich direkt nach dem Sport noch an der Theke auf einen Shake mit dem Kumpel trifft,

dann wirst du sicherlich viel Spaß in einem Fitnessstudio haben.

Fitnessstudio oder zuhause trainieren
Mit einem persönlichen Coach im Fitnessstudio oder zuhause trainieren? Was ist ideal für dich?

Was spricht für ein Training zu Hause?

Vorteil #1: du sparst Zeit und Nerven

Wohnst du in einer Gegend, in der der Besuch des nahegelegensten Fitnessstudio eine Autofahrt drei Orte weiter bedeutet? Oder im Regen auf die Trambahn warten? Wenn das Studio deiner Wahl logistisch nicht gut für dich erreichbar ist, dann wird es eine große Herausforderung für dich (und ein leichtes für deinen Schweinehund), dich vom Sofa aufzurappeln.

Du brauchst auch nicht nur Zeit, um ins Studio zu gelangen. Zuvor musst du

  • erst deine Sporttasche packen
  • deine Tasche eventuell in der vollgestopften U-Bahn rumschleppen
  • dich im Studio umziehen
  • nach dem Training duschen

Und danach deine verschwitzten mittlerweile vielleicht muffigen Sachen aus der Sporttasche zuhause wieder aufräumen.

Das alles fällt bei einem Training zu Hause weg. Du springst einfach in deine Sporthose rein, rollst deine Matte aus, schnappst dir deine Hanteln und legst los.

Wenn du der Typ Mensch bist, der keine Lust hat auf

  • Wartezeit, dass ein Laufband frei wird
  • nervige Sportkollegen, die an der Hantelbank „grunzen“
  • graue Haare bekommen beim Warten im Stau, dass du noch rechtzeitig zum Kurs kommst
  • Gerüche in der Umkleide von Menschen, die ihr Deo vergessen haben,

dann ist zuhause trainieren passender für dich.

Vorteil #2: geringe Kosten

Ein Abo im Fitnessstudio kann unter Umständen ziemlich hochpreisig sein. Natürlich sind hohe Monatspreise angemessen, wenn du eine Saunalandschaft, Schwimmbad, Kinderbetreuung oder Kurse zur Nutzung inklusive hast. Am anderen Ende des Spektrums gibt es sehr preiswerte Studios, die außer Geräten wenig oder gar keine weitere Leistung anbieten. Doch egal wie, einen monatlichen oder jährlichen Abopreis hast du immer.

Wenn du zuhause trainierst, fällt dieser Kostenblock erstmal weg. Sicher kannst du auch daheim monatliche Kosten haben für online Fitnesskurse, ein monatliches Abo für ein Yogaportal oder Personal Training via ZOOM. Doch ob und wie viel und für was du dein Geld investierst, ist immer deine Entscheidung. Die Gymnastikmatte im Wohnzimmer ausrollen kostet nichts.

Meiner Erfahrung nach legen sich die meisten Menschen, die regelmäßig zuhause trainieren (wollen), einige kleine Gerätschaften zu. Doch auch diese müssen nicht gleich dein Budget sprengen. Therabänder, ein paar Hanteln oder ein TRX Suspension Trainer sind einmalige Investitionen oder lassen sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk wünschen oder verschenken.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • seine monatlichen fixen Kosten überschaubar halten möchten
  • mit kostenfreien Angeboten wie YouTube Videos gut motiviert trainieren kann
  • sowieso nicht auf große Geräte steht und mit einem Theraband vollkommen zufrieden ist,

dann ist dein Trainingsort besser außerhalb eines Studios.

TRX GO - Schlingentrainer - ideal für vielreisende Sportler und Fitnesstrainings - Zugang zur TRX Training Club App - Grau*
  • WAS ENTHALTEN IST: Dieses TRX Schlingentrainingssystem enthält einen TRX GO Gurt fürs Schlingentraining, Anker für Indoor- und Outdoortraining und einen Mesh-Reisebeutel. Außerdem bekommst du Zugang zur TRX Training Club App.
  • INKLUSIVE EINER 30-TÄGIGEN KOSTENLOSEN TESTZEIT FÜR DEN TRX TRAINING CLUB: Schöpfe das volle Potenzial des Schlingentrainers aus. Und dein Potenzial. Erhalte unbeschränkten Zugriff auf mehr als 500 On-Demand-Workoutvideos, zu denen wöchentlich neue Workouts hinzukommen, sowie tägliche LIVESTREAM-Kurse von Spitzentrainern. Registriere einfach deinen TRX Schlingentrainer, um deine 30-tägige Mitgliedschaft bei uns zu bekommen.
  • BEKANNT AUS THE SPORTS REVIEW: Das perfekte Geschenk für alle, die am Anfang ihres Fitnessabenteuers stehen. Auch ideal für vielbeschäftigte Eltern und Sportler, die eine Workout-Lösung brauchen, die in ihren Zeitplan passt. Verbrenne Fett, baue Muskeln auf und verbessere deine Beweglichkeit mit dem TRX GO.
  • GANZKÖRPER-TRAININGSSYSTEM: Der Karabiner von GO ist sicherheitsgeprüft für eine Belastung von bis zu 318 kg und verfügt über arretierbare Schlaufen, die ein Rutschen verhindern, Versteller zum schnellen Verändern der Länge während des Workouts, strapazierfähige Schaumstoffgriffe für mehr Komfort sowie Fußschlaufen für eine noch bessere Trainingsroutine.
  • GYM FÜR UNTERWEGS: Der TRX GO Schlingentrainer wiegt weniger als ein halbes Kilo und lässt sich in unter einer Minute aufbauen. Er ist problemlos an einer Tür zu verankern und ist mit allem ausgestattet, was du brauchst, um drinnen, draußen und unterwegs zu trainieren.

Vorteil #3: freie Öffnungszeiten

Irgendwann schließt ein Studio seine Pforten. Du kannst also nur ins Training gehen, wenn die Einrichtung geöffnet ist. Außer du wählst ein 24-Stunden Gym. Dann besteht selbstverständlich die Möglichkeit auch um 3 Uhr morgens eine Trainingsrunde an den Kraftgeräten zu absolvieren.

Du bist ein Kurs-Fan? Doch deine Lieblingskurse finden immer dann statt, wenn du keine Zeit hast? Oder es passiert ständig, dass du dich für einen Kurs im Studio angemeldet hast, dann aber im Stau oder in der Arbeit stecken bleibst? Dann ist es entspannter für dich, Kurse zuhause zu besuchen.

Vielleicht hast du kleine Kinder und das Fitnesscenter um die Ecke hat keine Kinderbetreuung? Wenn du zuhause trainierst, kannst du immer mal spontan zwischendurch ein paar Minuten Workout ausführen, wenn dein Kind gerade schläft. Du bist dadurch freier in deiner Zeitgestaltung, musst nicht erst dein Kind und dich in warme Winterklamotten packen und irgendwohin fahren. Lieber nutzt du als vielbeschäftigte Mama oder Papa die paar Minuten, die du abends um 22.34 Uhr Zeit hast, um noch ein paar Kniebeugen zu machen, bevor du hundemüde ins Bett fällst.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • zu jeder Tages- und Nachtzeit trainieren möchte, wann immer es terminlich gerade passt
  • seine Zeit oft nicht genau planen kann und vorgegebene Trainings-Startzeiten nicht immer einhalten kann
  • die eigene Trainingszeit mit der Kinderbetreuung vereinbaren muss,

dann gönne dir lieber die zeitliche Freiheit des Trainings zu Hause.

Vorteil #4: Abwechslung so wie du sie magst

Dank der letzten beiden Jahre, in denen sich der Alltag aus der Öffentlichkeit in die eigenen vier Wände verlagert hat, hat sich das Angebot an online Trainingsmöglichkeiten enorm erweitert.

Als ich 2017 angefangen habe, online Personal Training und online Pilateskurse zu unterrichten, musste ich jeder neuen Interessentin erklären was ZOOM ist. Keine meiner Bekannten konnte sich vorstellen, wie es ist, über Bildschirm live mit anderen Sport zu machen. Mittlerweile gehört es zum Alltag vieler Menschen dazu, sich über ZOOM, WhatsApp oder Teams mit anderen zum gemeinsamen Sport, Kartenspielen oder Abendessen zu verabreden.

Training Zuhause ist vielseitig geworden. Keinesfalls musst du alleine im Keller auf deinem Laufband vor Langeweile dahin vegetieren. Du wählst aus, wie du am liebsten trainierst.

Was ist deine bevorzugte Trainingsform?

  • YouTube Videos (für zeitlich unabhängige Workouts)
  • Online Personal Trainer (für persönliche Anleitung und verbindliche Termine)
  • Live online Fitnesskurse in der Gruppe (fürs Gemeinschaftsgefühl mit anderen)
  • Training mit einer Fitness App (jederzeit verfügbar, oft kurzes und knackiges Training)
  • Fitnessangebote zum selbständig trainieren unter Anleitung (Gruppengefühl und dennoch freie Zeiteinteilung)

Alles ist möglich. Du musst lediglich die für dich passende Variante finden.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • lieber in den eigenen vier Wänden als außer Haus trainiert
  • mal so und mal so trainieren möchte … heute mit einem YouTube Video, morgen mit einem live online Kurs
  • sich gut selbst motivieren und auch organisieren kann zum sportlich sein,

dann freut sich deine Gymnastikmatte zuhause auf deinen nächsten Besuch.

Vorteil #5: Kleidung, so wie du sie magst

Es soll Menschen geben, die auch im ausgewaschenen T-Shirt und ausgebeulter Trainingshose ins Fitnessstudio gehen. Fakt ist jedoch, dass die meisten Studio-Mitglieder Wert auf ein modernes und modisches Äußeres legen. Sehen und gesehen werden.

Selbstverständlich ist es motivierend auch im Home Gym hübsch angezogen zu sein. In einem adretten neuen Funktionshirt macht das Training im heimischen Wohnzimmer gleich mehr Spaß, als wenn du aussiehst, als ob du gerade erst aufgestanden wärst. Doch egal wie, in deinen eigenen vier Wänden beobachtet oder bewertet deine Optik niemand.

Ein wichtiger Grund auch für Menschen die, sagen wir mal, der gängigen Fitnessstudio-Typisierung (noch) nicht entsprechen. Ich kenne zahlreiche Frauen, die sich unter muskelbepackten jungen Männern oder Frauen in Kleidergröße 34 mit sichtbar ausgeführtem Sixpack einfach nicht wohl fühlen.

In vielen schickeren Fitnessstudios fühlt Mann oder Frau sich oftmals fehl am Platz, vor allem, wenn man etwas korpulenter aussieht und gerade erst Mitglied geworden ist. Ich arbeite seit über 20 Jahren als Fitnesscoach, habe in kleinen, großen, meinem eigenen und nun online Menschen dabei unterstützt aktiver und fitter zu werden. Lass dich von optischen Eindrücken des Studios oder anderer Mitglieder nicht abbringen. Du gehst nicht zum Sport, um eine Modenschau zu gewinnen. Du trainierst, weil du etwas für deine Gesundheit und deinen Körper tun willst.

Wenn du der Typ Mensch bist, der

  • keine Lust hat sich für den Sport extra in aufgebrezelte Schale zu werfen
  • beim Sport nicht von fremden Menschen beobachtet werden möchte
  • einfach keinen Bock auf Fitnessstudio hat,

dann wähle deinen Trainingsort Zuhause oder vielleicht im Park um die Ecke.

Egal wo Du trainierst, hier bekommst Du die besten Tipps und bleibst auf dem Laufenden:


Fitnesswelt-Newsletter jetzt anmelden - nie wieder Fitnessnews verpassen

Melde Dich jetzt für unseren Fitnesswelt-Newsletter an und erhalte regelmäßig eine Übersicht der neuesten Artikel in Dein Postfach. Außerdem halten wir Dich auch zu sonstigen Themen und besonderen Aktionen aus der Redaktion von Fitnesswelt.com auf dem Laufenden.


Fazit

Ob es sinnvoll ist, in einem Fitnesscenter zu trainieren oder doch lieber zuhause, das kannst nur du entscheiden. Lieber im Fitnessstudio oder zuhause trainieren, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Wenn du nicht sicher bist, ob ein Studio etwas für dich ist, dann entscheide dich nach einem Probetraining zuerst für eine monatliche Mitgliedschaft. Teste den ersten Monat, auch wenn du etwas mehr bezahlen musst. Wenn du dich wohlfühlst, kannst du danach mit gutem Gewissen ein Jahresabo abschließen. Denn das beste Studio bringt nichts, wenn du nicht hingehst, die Wege zu lang sind oder du merkst, dass die Klientel doch nicht dein Fall ist.

Solltest du dich für ein Training außerhalb eines Studios entscheiden, dann findest du eine Menge Artikel und Inspiration hier im Fitnesswelt-Onlinemagazin. Für deine Motivation. Für dein Lauftraining. Für deine gesunde Ernährung. Und vieles mehr.


Über die Autorin dieses Artikel

Kerstin-Goldstein-Redakteurin-fuer-Yoga-und-Pilates-auf-Fitnesswelt.com

Kerstins Motto ist: „Bewegung geht überall. Du musst nur die Gewohnheit entwickeln, es auch zu tun“.

Mit ihrem Fitness- und Coaching Business LiveFitAnywhere, hilft Kerstin vielbeschäftigten Frauen, mehr Bewegung in ihren Alltag einzubauen. Gute Gewohnheiten sind dabei der Schlüssel zum langfristigen Erfolg.

Auf Social Media findest du Kerstin unter @livefitanywhere für Tipps und Motivation rund um sportlich sein, auch mit wenig Zeit.


Fitnesswelt-Newsletter jetzt anmelden - nie wieder Fitnessnews verpassen

Melde Dich jetzt für unseren Fitnesswelt-Newsletter an und erhalte regelmäßig eine Übersicht der neuesten Artikel in Dein Postfach. Außerdem halten wir Dich auch zu sonstigen Themen und besonderen Aktionen aus der Redaktion von Fitnesswelt.com auf dem Laufenden.


Letzte Aktualisierung am 21.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar