Pilates fürs Skifahren: So wirst du fit für die Piste!

| |

Hast du bereits die Ski aus dem Keller geholt, gewachst und vorbereitet für die ersten Skitouren? Wenn du dich bisher diesen Winter mehr um deine Ausrüstung gekümmert hast als um deine körperliche Vorbereitung, dann ändern wir dies mit Pilates fürs Skifahren gemeinsam.

Pilates ist eine sanfte Methode, um Ski-Fit zu werden. Schließlich ist nicht jeder Mensch für Hardcore-Skigymnastik gemacht. Manche von uns mögen High-Intensity-Workouts einfach nicht oder können diese aus gesundheitlichen Gründen nicht ausführen.

Und dennoch möchtest du fit für die Piste sein! Ganz egal, ob deine Sportart Abfahrtski, Langlauf oder Snowboard ist, im Blogartikel gebe ich dir Tipps, was du tun solltest, um deinen Körper optimal auf den Wintersport vorzubereiten.

Selbst wenn du das ganze Jahr über aktiv und sportlich bist, benötigst du vor dem Start in die Skisaison gezielte Übungen, welche deine Wintersport-Muskulatur stärken, stretchen und lockern.

Am Ende des Artikels findest du einige Ski-Gymnastik Videos zum Mitmachen, u.a. ein Pilates fürs Skifahren Workout.

Warst du bereits in den Bergen diesen Winter? Hast du deinen Körper speziell vorbereitet?

Auf welche Trainingsinhalte solltest du dich in den Wochen vor deiner ersten Wintersport-Aktion gezielt fokussieren?

Auch wenn du regelmäßig Sport machst, ist es empfehlenswert einige sportliche Aspekte für den Wintersport gezielt zu trainieren. Nicht umsonst gibt es jedes Jahr Skigymnastik Angebote in Fitnessstudios und Sportvereinen.

Folgende Inhalte sind besonders wichtig:

  • Stabilität und Balance im Fußgelenk, damit du nicht umknickst
  • Kraft und Beweglichkeit im Knie, damit deine Bänder nicht reißen
  • Stärkung der Muskulatur im Oberschenkel, damit die Muskeln nicht so schnell brennen
  • Kondition, damit du ohne Keuchen den Anstieg zum Lift hochlaufen kannst
  • Schultertraining, damit du deine Stöcke gut handhaben kannst

Im Prinzip benötigst du ein Ganzkörper-Workout, das du idealerweise auf einem wackeligen Untergrund ausführst.

Pilates fürs Skifahren: So wirst du fit für die Piste!
Egal ob Ski oder Snowboard: Pilates fürs Skifahren hilft dir dabei, gezielt fit zu werden

So kreierst du einen instabilen Untergrund für dein Training

Essenziell wichtig ist es, deine Bänder und Sehnen zu stärken, so dass sie bei möglichem Umknicken im Skischuh nicht so leicht überdehnt werden oder bei plötzlichen äußeren Einflüssen sogar reißen. Idealerweise machst du dies durch Training auf einem Gegenstand, der dich zum Wackeln bringt. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Der Schwierigkeitsgrad der Übungen wird entschieden, je nachdem wie instabil dein Untergrund ist. Eine einbeinige Kniebeuge, bei der du auf dem Parkettboden stehst, ist viel einfacher, als wenn du die gleiche Übung auf einem Balance Pad oder BOSU stehend ausführst.

Variante 1: Sofakissen

Sicher hast du ein Kissen zuhause auf das du dich stellen kannst. Es sollte nicht zu flach sein, denn sonst hast du wenig Herausforderung, um dich auszubalancieren zu müssen.

Variante 2: Balance Pad

Für einen geringen Betrag kannst du dir ein Balance Pad zulegen. Manchmal gibt es diese sogar bei Tchibo für kleines Geld. Solltest du deine Gelenke das ganze Jahr über stärken wollen und nicht nur während der Skisaison, dann lohnt es sich in ein qualitativ hochwertigeres Modell zu investieren.

Variante 3: BOSU

Sofern du genug Platz zuhause hast und in ein Gerät investieren möchtest, mit dem du nicht nur deine Gelenke stärken kannst, sondern auch eine Menge andere Bewegungsarten ausführen kannst, dann ist ein BOSU die erste Wahl. Von Rücken- bis Bauchtraining, Kondition steigern, sowie Kräftigung der Arme sind mit dem BOSU viele abwechslungsreiche Übungen möglich. Meine Personal Training Kundinnen lieben ihren BOSU fürs Pilates Training.

Balance Pad*
  • Das Balance Board eignet sich ideal, um Gleichgewicht, Koordination und Stabilität zu verbessern
  • Mithilfe der Matte intensivieren Sie Ihr Training durch Instabilität – das Ziel: Muskelaufbau und Steigerung der Fitness
BOSU Balance Trainer*
  • Original BOSU Balance Trainer inkl. Übungsband
  • der Klassiker für Balance- und Stabilitätstraining
  • Durchmesser: 65 cm

Welche Trainingsgeräte eignen sich für ein Skigymnastik-Workout?

Um effektiv dein Ski-Gymnastik Training zu absolvieren, benötigst du im Prinzip keine Geräte. Besonders beim Pilates fürs Skifahren ist es nicht zwingend nötig ein externes Gerät zu benutzen.

Allerdings lassen sich mit zusätzlichen Fitness-Tools die Übungen noch abwechslungsreicher und teilweise intensiver gestalten.

  • Slingtrainer | TRX Suspension Trainer sind eine gute Wahl für die Kräftigung der Muskulatur.
  • Therabänder eignen sich für Training unterwegs, wenn du wenig mitschleppen möchtest.
  • Sliding disks sind wunderbar, um die Beinmuskulatur herauszufordern, sowie die Kondition zu steigern.

Pilates fürs Skifahren: spezielle Workouts

Möchtest du ein sanfteres Workout, das gezielt deine Beinmuskulatur herausfordert, dich aber nicht vollkommen auspowert? Dann sind die folgenden beiden Pilates-Trainings optimal für dich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Workouts für den Wintersport

Möchtest du gerne dein Gleichgewicht verbessern? Dann mache gleich beim Balance Fit! Workout mit. Hast du einen TRX Suspension Trainer daheim? Dann nutze ihn, um deine Beine mit dem TRX Ski Fit! Video zu kräftigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Pilates fürs Skifahren ist genauso gut geeignet wie intensivere Skigymnastik Workouts, um fit für den Wintersport zu werden. Wichtig ist, dass du deine Muskulatur gezielt vorbereitest. So hast du nicht nur mehr Spaß auf der Piste, weil du fitter bist und länger durchhältst.

Du schützt außerdem deine Muskeln, Sehnen und Bänder davor, schnell zu ermüden und dich im Ernstfall zu verletzen. Aus meiner Beobachtung passieren die meisten Unfälle auf der letzten Abfahrt, wenn man müde ist und dadurch unaufmerksamer wird. Bereite dich aufs Skifahren vor und du wirst einen traumhaften Winterurlaub erleben, an den du dich noch lange gerne zurück erinnerst.

Schreibe uns doch im Kommentar, an welchem schönen Ort du dieses Jahr deinen Wintersport ausgeübt hast.

Deine Kerstin

PS. Noch mehr Workout Ideen z.B. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht findest du im Fitnesswelt-Online-Magazin. Keine Motivation fürs Training? Auch dafür gibt es hier auf der Seite Tipps.


Kerstin-Goldstein-Redakteurin-fuer-Yoga-und-Pilates-auf-Fitnesswelt.com
Kerstin Goldstein

Über die Autorin dieses Artikels

Kerstin’s Mission ist es, Menschen mit und ohne chronische Krankheiten, dabei zu unterstützen, wieder aktiver und beweglicher zu werden, um ihren Alltag so zu leben, wie sie ihn sich wünschen.

Auf ihrem Blog LiveFitAnywhere gibt sie Tipps und Übungsideen rund um gesundheitsförderndes Training, Meditation zum Stressabbau, sowie Gewohnheitsveränderung.

Auf Social Media findest du Kerstin unter @livefitanywhere.


Pilates für Einsteiger und Dranbleiber

Du möchtest Pilates lernen oder regelmäßig praktizieren? Dann nutze die LiveFitAnywhere Pilates Angebote. Du trainierst bequem von zuhause aus, wann immer du Zeit für dein Training hast.


Fitnesswelt-Newsletter jetzt anmelden - nie wieder Fitnessnews verpassen

Melde Dich jetzt für unseren Fitnesswelt-Newsletter an und erhalte regelmäßig eine Übersicht der neuesten Artikel in Dein Postfach. Außerdem halten wir Dich auch zu sonstigen Themen und besonderen Aktionen aus der Redaktion von Fitnesswelt.com auf dem Laufenden.

Letzte Aktualisierung am 7.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar