Fahrradausrüstung für Anfänger – Grundausstattung

| | ,

Home » Ausdauer » Radsport » Fahrradausrüstung für Anfänger – Grundausstattung

Radfahren macht mit der richtigen Ausrüstung einfach mehr Spaß. Doch nicht jedes Zubehör muss ein Radsportanfänger gleich besitzen, um ordentlich Fahrrad fahren zu können. Wir verraten dir, mit welcher Ausrüstung du als Anfänger besser und bequemer Fahrradfahren kannst und welche Gadgets oder Klamotten nicht unbedingt zur Grundausstattung gehören.

In diesem Beitrag findest du Inspirationen und Ideen für Radsport-Anfänger. Je nach Radsportart kann noch weiteres Equipment hinzukommen.

Inhaltsverzeichnis

Grundausstattung für Radfahrer – Must-haves!

Folgendes gehört zur absoluten Grundausstattung eines jeden Radfahrers. Must-haves zum Radfahren, die wir dir gerne empfehlen.

Fahrradhelm

In Deutschland gibt es keine Helmpflicht für Radfahrer. Dennoch sollte ein passender Fahrradhelm zu der Grundausstattung eines jedes Radfahrers dazu gehören. So ein Fahrradhelm schützt nicht nur den eigenen Kopf. Mit ihm fungierst du auch als Vorbild für andere Radfahrer.

Achte dabei darauf, dass der Fahrradhelm passend sitzt, ohne dabei zu drücken. Zwischen dem Verschluss am Kinn und der Haut sollte ein Finger passen – mehr nicht. Wenn der Helm zu locker sitzt, kann dieser beim Sturz verrutschen.

Solltest du einen Fahrradhelm für unnötig erachten, findest du dich sicher in den 10 Gründen, warum du (k)einen Fahrradhelm tragen solltest, wieder.

Equipment und Ausrüstung für Fahrradanfänger im Radsport - der Fahrradhelm

Ein passendes, funktionsfähiges Fahrrad

Ohne Fahrrad, kein Radfahren. Doch, wenn das Fahrrad nicht richtig passt, dann macht das Radfahren auch keinen Spaß. Ein unpassendes Fahrrad kann zu folgendem führen:

  • Schmerzen
  • Verspannungen
  • Verletzungen
  • Haltungsfehler

Aus diesem Grund sollte vor dem Fahrradkauf unbedingt die passende Rahmengröße ermittelt werden. Eine Probefahrt vor dem Kauf empfehlen wir dir auch.

Außerdem sollte das Fahrrad funktionstüchtig sein. Kontrolliere die Bremsen, Reifen und die Schaltung vor deiner Fahrt. Im Idealfall wartest du dein Fahrrad regelmäßig selbst oder überlässt dies dem Profi aus der lokalen Fachwerkstatt.

Radhose

Radfahren ohne Radhose? Das geht! Allerdings bringt das oft Druckschmerzen und Reibung mit sich. Darum empfehlen wir jedem Radsportanfänger den Kauf einer hochwertigen Radhose. So eine Radhose ist nicht nur langlebig, sondern auch atmungsaktiv und verhindert schlimmere Verletzungen im Intimbereich.

Wichtig ist dabei, dass die Radhose gut passt und sitzt. Im regionalen Sportgeschäft lohnt es sich, verschiedene Radhosen anzuprobieren, um so die passendste zu finden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte mit der Radhose auch etwas in die Hocke gehen, um so die Sitzhaltung auf dem Fahrrad zu simulieren. Wenn dabei das Polster noch an Ort und Stelle bleibt ohne zu drücken, ist die Radhose ideal.

Funfact: Eine Fahrradhose trägt man ohne Unterwäsche. Das Polster ist antibakteriell und kann, genauso wie Unterwäsche, auch in die Waschmaschine.

Klingel

Eine Klingel kostet nicht viel und verhindert den ein oder anderen Streit zwischen Fußgängern und Radfahrern. Gerade, wenn du oft in der Stadt oder auf belebten Wegen unterwegs bist, ist eine Klingel am Fahrrad ein absolutes Muss.

Angebot
FISCHER Mini Fahrradglocke, schwarz, One Size*
  • individuell einstellbare Unterschale ermöglicht optimale Griffposition
  • zur Montage am Lenker
  • erhältlich in schwarz

Beleuchtung

Gerade, wer gerne bei schlechten Wetterverhältnissen oder in der Dunkelheit unterwegs ist, sollte auf keinen Fall auf eine gute Beleuchtung verzichten. Frontlicht, Rücklicht und Speichenreflektoren sorgen für Sicherheit auf dem Fahrrad.

Werkzeug & Ersatzschlauch

Ein Multitool, eine Luftpumpe und einen Ersatzschlauch gehören unserer Meinung nach zu der Grundausrüstung eines jeden Radfahrers. Im Zweifelsfall ist ohne diese Ausrüstung die Tour schneller vorbei als erwartet. Auf YouTube findest du tolle Anleitungen, wie du selbstständig einen Fahrradschlauch wechseln kannst.

Grundausrüstung für Fahrradanfänger - Werkzeug, Luftpumpe und Schlauch um einen Platten Reifen zu wechseln

Kettenöl

Kettenöl ist das Mindeste an Fahrradpflege, was du als Radsportanfänger zu Hause haben solltest. Ein gutes Kettenöl verlängert nicht nur die Lebensdauer deiner Kette, sondern sorgt auch dafür, dass diese ruhiger läuft.

Alles Weitere sind Produkte, die Nice-to-have sind. Vergiss nicht: Material und Ausrüstung ersetzen keine Kondition beim Radfahren.

Ausrüstung für ambitionierte Radfahrer – Nice-to-have

Folgende Ausrüstung eignet sich nicht nur gut als Geschenkidee für Fahrradanfänger, sondern erleichtert auch das Radfahren. Diese Ausrüstung kann nach und nach erworben werden, wenn dir das Radfahren wirklich Spaß macht. Wir empfehlen dir, erst einmal das Radfahren lieben zu lernen, bevor du direkt dein komplettes Geld in teure Ausrüstung investierst.

(Fahrrad-)Brille

Eine Brille beim Radfahren schützt vor Wettereinflüssen, Insekten und Wind. Ein gutes, freies Sichtfeld ist wichtig für die Sicherheit beim Radfahren. Für den Anfang reicht da eine günstige Sportbrille, die Sonnenbrille oder die Alltagsbrille.

Fahrradtrikot

Gerade Anfängern reicht anfangs gut ein Sportshirt zum Radfahren aus. Wenn du irgendwann ambitionierter auf dem Fahrrad unterwegs bist, ist ein Fahrradtrikot sehr praktisch. Neben dem windschnittigen Schnitt bieten Fahrradtrikots auch oft noch Taschen am Rücken als Stauraum für Riegel, Smartphone und Schlüssel.

Fahrradhandschuhe

Fahrradhandschuhe schützten nicht nur deine Hände bei Stürzen, sondern sie sorgen auch für mehr Komfort und Grip am Lenker.

Satteltasche

Eine Satteltasche eignet sich hervorragend, um einen Ersatzschlauch, Werkzeug und anderes zu verstauen, ohne den Fahrspaß großartig einzuschränken.

Fahrradschloss

Wenn du öfters dein Fahrrad unbeaufsichtigt stehen lassen musst, gehört auch ein Fahrradschloss zur optimalen Grundausrüstung.

Fahrradtacho

Ein Radsportanfänger benötigt keinen High End Fahrradcomputer, um seine Fahrten auszuwerten und zu analysieren. Ein günstiger Fahrradtacho kann dagegen gut motivieren und einen groben Überblick über die Touren verschaffen. Solche Tachos gibt es oft schon günstig gebraucht oder neu im Radladen um die Ecke.

Klickpedale und Klickschuhe

Klickpedale und Klickschuhe helfen dir beim Radfahren, einen runderen Tritt zu erreichen. Besonders für Fahrrad-Anfänger mit Knieproblemen ist das eine gute Investition – aber auch für ambitioniertere Radfahrer, die einfacher den Berg hochkurbeln wollen.

Putzmittel und Bürsten

Wer sein Fahrrad liebt, sollte es auch pflegen. Denn nur ein gepflegtes Fahrrad ist ein sicheres und schnelles Fahrrad. Für den Anfang reicht ein günstiges Bürstenset und einen Eimer mit etwas Spülmittel und Wasser zur Fahrradreinigung. Wenn du das ganze Etwas professioneller betreiben möchtest, empfiehlt sich ein Fahrradreiniger und spezielle Pflegemittel. Aber auch das ist nice-to-have.

Trinkflasche und Flaschenhalter

Das Trinken beim Radfahren wird oft unterschätzt oder vergessen. Mit einer Trinkflasche, die direkt am Fahrrad befestigt werden kann, fällt das Trinken unterwegs beim Radfahren leichter.

Gerade Radsportanfänger finden Equipment oft günstig gebraucht auf Kleinanzeigenportalen oder bei lokalen Radsportlern, die ihre Ausrüstung aussortieren. Nachfragen lohnt sich immer.

Über die Autorin dieses Artikels

Lisa-Rudolf-Redakteurin-fuer-Radsport-auf-Fitnesswelt.com_

Lisa ist eine echte Genussbikerin. Sie unterstützt vor allem Radsportanfänger dabei, sich zu verbessern und Probleme zu eliminieren.

Sie fährt selbst mehrere tausend Kilometer auf dem Rad und startet auch bei regionalen Wettkämpfen. Lisa ist hauptsächlich mit dem Mountainbike, aber auch dem Rennrad unterwegs.

Neben ihrer Tätigkeit als Redakteurin für Radsport im Fitnesswelt-Team schreibt Lisa auch auf ihrem Blog LisasBunteWelt über gesunde Ernährung und Radsport.

Letzte Aktualisierung am 13.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API